Pre Loader

Hund

Leptospirose beim Hund

Die Canine Leptospirose, auch Stuttgarter Hundeseuche genannt, ist eine weltweit verbreitete Erkrankung, die über 150 Säugetierarten befallen kann. Hervorgerufen wird sie durch Bakterien, die auch vom Tier auf den Menschen

Getreidegranne

(Schliefhansl oder Mäusegerste) Es handelt sich hierbei um Büschel mit wildem Getreide, die von Frühsommer bis Herbstanfang an Straßenrändern und Feldwegen vorkommen. Im Frühjahr sind die Ähren noch grün und dadurch

Herzwurmerkrankung bei Katze und Hund

Die Herzwurmerkrankung (Dirofilariose) ist eine parasitäre Erkrankung, die hauptsächlich in Nordamerika und im Mittelmeerraum vorkommt. Auslöser sind Stechmücken, die die Mikrofilarien beim Saugakt auf den Hund oder die Katze übertragen.

Gesundheitsvorsorge

Viele chronische Erkrankungen treten im Alter öfters auf und können in ihrem Anfangsstadium sowohl vom Besitzer als auch von dem Tier selbst noch unbemerkt bleiben. Organleiden, wie z.B. Nierenerkrankungen bei

Zahnstein

Zahnsteinbildung ist ein schleichender Prozess, von dem fast alle Hunde und Katzen in Laufe Ihres Lebens betroffen sind. Unter Zahnstein versteht man mineralisierte Zahnbeläge, die Kalksalze aus dem Speichel, Futterreste,

Kaffee!?

KAFFEE: Es würde Sie überraschen, aber auch Hunde finden Kaffee vorzüglich. Wahrscheinlich haben Sie sich diese Unart von uns „abgeschaut“. In 100g Kaffeebohnen ist 1-2g Coffein enthalten. Leichte Symptome können schon bei

Giftige Frühlingsblumen

Auch, wenn es die Außentemperaturen noch nicht so ganz zulassen: der Frühling hat zumindest bei vielen zuhause schon Einzug gehalten.  Ein Körbchen mit Krokussen, Hyazinthen oder Narzissen bringt angenehmen Duft

Blutdruckmessung bei Hund und Katze

Sicherlich wurde bei Ihnen schon häufiger im Zuge einer Untersuchung der Blutsdruck gemessen. Einfach den Arm frei machen, Manschette anlegen, kurz warten, fertig! Wurde bei Ihrer Katze oder Ihrem Hund schon

Schokolade ist nichts für Hunde!

Viele Tierbesitzer wissen bereits Bescheid: Schokolade ist giftig für Hunde! Aber warum ist das so? Und stimmt das überhaupt, oder handelt es sich hier wieder einmal um unnötige Panikmache? Was