Pre Loader

Hund

Dermatomykose

Dermatomykose ist eine ansteckende Hauterkrankung, welche durch Pilze hervorgerufen wird. Sie kommt überall auf der Welt vor und wird durch verschiedene Pilzarten verursacht. Bei unseren Haustieren sind das Mikrosporum canis,

Ehrlichiose

Die Canine Monozytäre Ehrlichiose wird durch das Bakterium Ehrlichia canis der Gattung Rickettsiaceae ausgelöst. Es handelt sich um gramnegative Bakterien, welche nur innerhalb von bestimmten Körperzellen (weisse Blutzellen) überleben können.

Lyme Borreliose des Hundes

Die Borreliose wird durch das Bakterium Borrelia burgdorferi ausgelöst. Dieses tritt in 11 verschiedenen genetischen Varianten auf und gehört in die Ordnung der Spirochaetales. Es handelt sich um ein korkenzieherartiges,

Anaplasmose

Diese Krankheit wird durch Bakterien der Gattung Rickettsiaceae ausgelöst. Diese sind gramnegativ und können nur innerhalb von bestimmten Körperzellen (weisse Blutzellen) überleben. Viele Haus- und Wildtiere können mit verschiedenen Rickettsien

Schluckauf beim Welpen

Schluckauf ist ein Reflex, der vor allem bei Welpen und Junghunden vorkommt. Je jünger die Tiere, umso häufiger tritt dieser auf. Es ist durchaus möglich, dass bis zu 60x in

Giardiose bei unseren Haustieren

Leidet Ihr Tier immer wieder an Durchfall oder hat es eine wechselnde Kotbeschaffenheit mit schleimigen-blutigen Beimengungen? Dann könnten Endoparasiten und hier speziell Giardien die Ursache sein. Giardia intestinalis, oder auch Giardia

Kryptorchismus beim Hund

Was ist Kryptorchismus? Kryptorchismus bedeutet, dass ein oder beide Hoden beim männlichen Tier nicht in den Hodensack abgestiegen sind. Die Entwicklung der Hoden beginnt anatomisch gesehen hinter den Nieren. Mit einem Band

Hodentumor beim Hund

Je älter unsere Tiere werden umso mehr Probleme bekommen sie. Vor allem Tumore (Neoplasien) treten häufiger bei unseren „Senioren“ auf. So kommt es oft bei nicht kastrierten Rüden zum Auftreten

Glaukom bei Hund und Katze

Einseitiges Glaukom Einseitiges Glaukom Glaukom bedeutet erhöhter Augeninnendruck. Dies tritt meist auf, wenn der Abfluss des Kammerwassers im Auge gestört oder unterbunden ist. Selten kann auch eine vermehrte Bildung von Kammerwasser Auslöser