Pre Loader

Blog Classic

Persistierende Canini- bleibende Milcheckzähne

Wir sehen sehr häufig Junghunde kleiner Rassen, bei denen der Zahnwechsel vom Milchgebiss auf das bleibende Gebiss nicht vollständig erfolgt ist. Man nennt das persistierende (verbleibende) Milchzähne. Was bedeutet das für den Junghund? Der Zahnwechsel sollte bei Junghund mit 6 Monaten abgeschlossen sein.Milchzähne, die sich danach noch im Maul befinden, sind „pathologisch“ also krankhaft/abnormDurch eine Fehlleistung beim Zahnwechsel fällt der Milchzahn nicht selbstständig aus, sondern verbleibt im Kiefer.Der bleibende Zahn bricht davor, dahinter oder seitlich davon durchDer Zahn, der hiervon am häufigsten

Ohrenentzündung beim Hund

Viele leidgeprüfte Hundebesitzer können ein trauriges Lied davon singen: Ohrenentzündungen bei ihrem Hund. Eine solche Erkrankung ist je nach Schwergrad der Erkrankung mitunter extrem schmerzhaft und quält Ihren Hund und Sie tage- und nächtelang. Was sind die Symptome einer Ohrenentzündung: Rötung des Ohres oder des GehörgangesAnschwellen der OhrmuschelUnangenehmer GeruchBeläge im GehörgangBrauner, schwarzer, gelblicher oder blutiger OhrenausflussHäufiges bis kontinuierliches Kopfschütteln oder Neigen des KopfesJaulenKratzen oder Reiben an den Ohren oder am KopfUnruhe und NervositätAggressivitätLustlosigkeitKopfscheue, meistens verbunden mit SchmerzenSchwerhörigkeit, manchmal auch Orientierungslosigkeit Wann soll ich

Herbstgrasmilbe – Die juckende Gefahr nicht nur im Herbst

Die Herbstgrasmilbe oder auch Neotrombicula autumnalis ist eine ca 0,3 mm große, rostbraune Milbenart, welche in unseren Breiten vor allem im Früh- und Spätsommer bis in den Herbst hinein vorkommt. Im Gegensatz zu anderen Milben kann man diese auch mit bloßem Auge und somit ohne Mikroskop erkennen. Die erwachsene Herbstgrasmilbe lebt, wie der Name es vermuten lässt, in der grünen Umgebung und ist eigentlich harmlos. Besonders gerne hält sie sich in Gärten oder Wiesen auf. Die Milben legen ihre Eier auf

Was Blaualgen mit einer Abkühlung im Sommer zu tun haben?!

Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen an. Genau dann sehnen wir uns alle nach einer Abkühlung im Wasser. Auch unsere Hunde finden das Herumtollen im kühlen Nass sehr lustig und angenehm. Doch Vorsicht, denn bei sehr heißen Temperaturen und stark frequentierten Badequellen kann das zur Gefahr für Sie und ihren Liebling werden. Denn Blaualgen, auch Cyanobakterien genannt, sind nicht zu unterschätzen. Water landscape with blue-green algae surface. Aber was genau sind Blaualgen und warum kommt es vor allem im Sommer zum

Blauregen und Haustiere

Der Blauregen ist eine wunderschöne Kletterpflanze, die mit ihren ausdrucksstarken Farben und durch ihr schnelles Wachstum bei Gartenbesitzern sehr beliebt ist. So schön die blauen Blüten auch sind, so giftig ist diese Pflanze auch für Tier und Mensch. Bevor man sie also einpflanzt, ist es wichtig, sich über die Gefahr, die von ihr ausgeht, bewusst sein. Was ist giftig am Blauregen? Leider alles 🙁 Der Blauregen enthält 3 Giftstoffe, sie alle für sich alleine gesehen schon ausreichen würden, einem Menschen und natürlich auch Haustieren

Zecken

Die Parasiten machen es sich auf Blüten bequem! Alle Jahre wieder kommt die Zeckenzeit. Jeder Hunde und Katzenbesitzer hat früher oder später mit diesen sehr unangenehmen Zeitgenossen zu tun. Der letzte extrem milde und warme Winter beschleunigt nicht nur die Vermehrung der bei uns heimischen Zeckenarten. Es begünstigt auch die Ausbreitung von Zeckenarten, die sonst nur im Mittelmeerraum zu finden sind, bis zu uns. Diese bringen auch neue Krankheiten mit sich, die durch ihren Biss übertragen werden können. Zeckenbefall eines Ohrs Gegen Zecken gibt es viele Mittel auf dem

Contact us for more information or book an appointment